peter_hellwig_dscf3684_2

Peter Hellwig

Traumatherapeut, systemischer Therapeut, Gestalt-Therapeut und Familienaufstellungen, Gruppenprozesse, Meditation und Mystik. Teilnehmer am TWT 4 bei Thomas Hübl

Geboren 1958, Heilpraktiker, speziell für den Bereich der Psychotherapie, Gestalttherapeut, Paartherapeut, Familien- und Organisationsaufsteller, Supervisor, Personal Coach.

Arbeits- und Interessenbereiche
Traumatherapie, Paartherapie, Prozessarbeit, Seminare und Fortbildungen, Supervision, Coaching, Organisationsberatung, Forschung an Menschheitsfragen, wie z. B. gibt es psychische Muster, die immer wieder kehren? Wie funktionieren kollektive Traumata?
Wie funktioniert Bewusstseinswachstum und wie erkennt man es?

Kollektive Traumata und – Schattenarbeit, Bewusstseinsentwicklungsarbeit
Als 1958 geborenes Kind gehöre ich direkt zur Nachkriegsgeneration. Meine Mutter flüchtete mit ihrer Mutter und 3 weiteren Geschwistern aus Ostpreußen und geriet danach dann doch noch in russische Kriegsgefangenschaft. Mein Großvater war zu der Zeit ebenfalls in russischer Kriegsgefangenschaft. Meine Oma sprach viel über ihre Erfahrungen und wurde über 92 Jahre alt, mein Opa sprach nicht darüber und starb 23 Jahre früher. Vermutlich sind diese Wurzeln ein Teil meiner Motivation mit Menschen an deren (und meiner) Heilung zu arbeiten.

Seit mehr als 22 Jahren bin ich therapeutisch tätig und seit nahezu 30 Jahren auf einem spirituellen Weg, der mich zu immer wieder neuen Herausforderungen einlädt. Mit den beruflichen Aufgaben, aber auch im privaten Bereich, hatte und habe ich mich ständig auf die Vertiefung von Themen eingelassen. So bin ich seit einigen Jahren auch der Arbeit von Thomas Hübl verbunden und seit mehr als einem Jahr Teilnehmer seines Timeless Wisdom Trainings.

Obwohl die individuelle Arbeit mit Klienten keinesfalls langweilig wird, fließen übergeordnete Muster aus kollektiven Themen in diese Arbeit mit ein. Kollektive Traumata und Schatten sind bisher nicht wirklich tief erforscht. Zum Teil erkennt man diese in der Aufstellungsarbeit, zum anderen sieht man in der Welt immer mehr Volksgruppen, die gemeinsam verletzt und bedroht sind.

Ist es möglich, klarere Strukturen in der kollektiven Seele zu erkennen? Wenn ja, gibt es dafür äußere Mustererkennung? Wie sind kollektive Traumatisierungen von individuellen Traumatisierungen zu unterscheiden? Wie sind sie zu heilen?

Das sind ein paar meiner brennenden Fragen in Sachen kollektiven Traumas.

Kontakt:

U. Peter Hellwig
Paartherapie, Sexualtherapie,
Psychotherapie, Familienaufstellungen
Johannisstr. 8, 37073 Göttingen,
Tel: 0551 3795777
www.hellerweg.de
E-Mail: info(at)hellerweg.de